Februar 2017

<- 03.2017

10.2016 ->


Vorbereitung der Reise „Auf den Spuren mongolischer Postreiter von Altai über Tuwa in die Mongolei“


Im Jahr 2014 war ich im Altai Gebirge auf der mongolischen Seite. Von dort aus hatte ich einen wunderschönen Blick auf die sibirischen Gebirgszüge des Altei. Damals war an der Grenzregion Schluss. Aber ich wollte unbedingt wiederkommen. Diesmal von der anderen Seite der Grenze starten. Jetzt ist der Plan fertig: Auf den Spuren mongolischer Postreiter von Barnaul (Altei) über das geheimnisvolle Tuwa bis nach Ulaanbataar (Mongolei) reisen. Über 4.400km Off Road. Fahrzeuge, Fahrer, Koch, Zelte, Kartenmaterial - alles für diese Expedition organisiert. Ende August geht es im Land der Schamanen los.

Der Tourenverlauf in der Übersicht:
Russland: Altai/Kray – Barnaul – Republik Altay: Jaulyu (Telezkojesee) – Tschulyschman-Fluss – Aktru-Tal  – Kosch-Agatsch – Republik Tuva: Bugusun-Pass – Chindiktick-Kolj-See (Tuwa) – Mungun-Taiga – Taschanta – Mongolei: Atschit-Nuur-See – Ureg-Nuur-See – Ulangom – Ubsunur-See – Tes-Chem-Fluß (Selenga) – Chubsugul-See (Jurten) – Muren – Uubulan – Tsetserleg-Charhorin-Erdensat – Ulan-Bator

Reiseroute Altai 2017
Altai
Altai

<- 03.2017

10.2016 ->

Rolf
Büttner

[Home] [Tagebuch] [Reiseplanungen] [Bildergalerie] [Über mich] [Impressum]